VonUnterwegsGesendet.de

Amsterdam Reisetipps 2011

Jeder weiss es, aber die wenigstens tun es. Vor allem die Menschen aus dem Rhein-Main Gebiet überschätzen einfach die Entfernung von zum Beispiel Köln nach Amsterdam. Die Entfernung beträgt nur knapp 260 Kilometer, so dass man schon in gut 3 Stunden in der wunderschönen Grachtenstadt Amsterdam zu einem tollen Wochenendtrip in Form einer Städtereise sein kann. Sehenswürdigkeiten gibt es in Amsterdam auf jeden Fall mehr als genug. Abgefahrene Museen, tolle Einkausstrassen zum Shoppen und natürlich die hübschen Grachten laden einfach nur zum rumschlendern ein.Amsterdam Hotel Tipps

Wie fast in jeder Großstadt ist es gar nicht so einfach ein gutes Hotel zu finden, welches zum einen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis besitzt zum anderen aber auch nicht allzu weit von der Innenstadt entfernt ist. Als wir das letzte Mal für ein Wochenende in Amsterdam waren, haben wir das WestCord Art Hotel ca. 8 Kilometer von Amsterdam City entfernt. Für gut 120 Euro inklusive Frühstück bekommt man hier ein schönes Doppelzimmer mit Dusche und Badewanne. Besonders praktisch ist, dass direkt vor dem Eingang des Hotels die Bushaltestelle für den Citybus hält mit dem man in knapp 15 Minuten direkt bis zum Hauptbahnhof fahren kann.

Amsterdam Party

Bekannt ist natürlich das Nachtleben in Amsterdam. Hunderte von coolen und verruchten Clubs findet man direkt in der City. Es empfiehlt sich also nach dem Besuch des Rotlichtviertels mit den berühmten Schaufenstern (natürlich auch bestens geeignet für Paare, da es einfach nur lustig ist dort vorbei zu schlendern) natürlich später in einen der Clubs zu gehen und ordentlich abzufeiern.

Wer es lieber ein bisschen ruhiger mag, besucht einfach einen entspannten Coffee-Shop im Rotlichtviertel, wo man ganz entspannt einen heissen Kakao trinken kann 😉

Amsterdam Sex-Museum

Das Sex-Museum in Amsterdam ist wahrscheinlich eines der meistbesuchten Museen in der wunderschönen Grachtenstadt Hollands. Hier findet man viele verrückte Geschichten rund um die Erotik. Auch wirklich ein Besuch wert, da es immer noch Dinge gibt, von denen man dachte es gäbe sie nicht.

Amsterdam Grachtenrundfahrt

Sofern das Amsterdam Wetter mitspielt, sollte man es keinesfalls versäumen eine Grachtenrundfahrt zu machen. Am besten startet man direkt vor dem Busbahnhof, wo man auch direkt für knapp 8 Euro ein Ticket für eine 1,5 stündige Rundfahrt kaufen kann. Man fährt mit einem verdecklosen Boot durch die Grachten und kann sich das ganze Spektakel mal aus einer anderen Perskeptive anschauen. Vor allem das Anschauen der berühmten Hausboote in den Grachten macht riesigen Spaß, da man das so aus Deutschland ger nicht kennt. Beim Hausbootanbieter LeBoat in Amsterdam kann man sich auch sofort ein eigenes Hausboot mieten, um das richtige niederländische Lebensgefühl zu erfahren…

Gerade für Leute aus Köln, Aachen oder dem Ruhrpott – fahrt öfters nach Amsterdam. Egal ob Ihr Shoppen, Rauchen, Feiern oder einfach nur ein bisschen Entspannen möchtet – Amsterdam lohnt sich eigentlich immer.

One thought on “Amsterdam Reisetipps 2011

  1. Moe'sen

    Auch wir waren letztes Jahr in Amsterdam und zufällig auch im selben Hotel. Ich kann es für einen Städtetripp auch sehr weiterempfehlen! Noch ein Tipp wer keine 22€ für ein Parkplatz/Nacht dort ausgeben will, der parkt an großen P+R-Plätzen außerhalb (z.B. Ajax-Stadion) für 8 € incl. Tram-Ticket in die Stadt.
    Red Light District muss man gesehen haben, wie schon geschrieben.
    Und bei den Grachtenfahrten gibt es sicherlich Unterschiede, denn unsere ging nur eine Stunde mit Verdeck für den selben Preis.
    Alles in allem ist Amsterdam aber wirklich sehr zu empfehlen.

    P.S. Wie in einigen europäischen Großstädten gibt es auch hier eine FreeTour (Start 11:15 und 13:15 Uhr am Dam) bei der man in 3 Std. auch geheime Ecken der Stadt gezeigt bekommt und am Ende nur ein Trinkgeld zahlt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *