VonUnterwegsGesendet.de

Auf Mallorca eine Yacht mieten

Der deutschen liebste Lieblingsinsel Mallorca überzeugt immer wieder mit seinen tollen kleinen Buchten, dem klaren Mittelmeerwasser und natürlich der unglaublich hübschen Stadt Palma. Natürlich ist Mallorca auch das zu Hause unzähliger kleiner und grosser Yachten von normalen Leuten oder europäischen Super-Promis. Entspannt am Strand liegend hatte sicher schon jeder von uns schon einmal den Gedanken, auch mal wenigstens einen Tag auf so einer schönen Yacht zu verbringen, oder? Wir haben es letztens ausprobiert und uns einen Tagesausflug mit einer Yacht in Cala Rajada gegönnt, es war der Wahnsinn. Finka bei Cala Millor für 8 Personen Kegelclub Ausflug MallorcaMit unserer Kegeltruppe fahren wir mittlerweile alle zwei Jahre nach Mallorca, mieten uns für ein paar Tage eine schöne Finka und lassen es uns mit 10 Leuten gut gehen. So auch dieses Jahr. Unsere Finca lag bei Cala Millor und war zwar sehr zu finden aber super schön und mit 8 Schlafplätzen, einem fetten Pool, einem tollen Steinofengrill und noch vielem mehr ausgestattet. Mit 8 Mann hausten wir hier für gut 7 Tage und schauten die WM-Spiele abends hoch und runter… Foto 19.06.14 15 05 35 Dieses Jahr hatten wir jedoch eine besondere Herausforderung zu bewältigen, wir wollten für zwei unserer Jungs noch ein bisschen Junggesellenabschied feiern, da die beiden im August bzw. September planen den Bund der Ehe zu schliessen. Foto 19.06.14 11 44 43Die Idee war, den Donnerstag einen Tagesausflug mit einer Segelyacht zu machen. Ganz entspannt auf dem Boot, mit ein bisschen Buchten-Schwimmen, Bierchen, Wein und gutem Essen auf dem Boot. Abends dann frisch machen und die Clubs in Cala Rajada unsicher machen…soweit der Plan.  Im Vorfeld recherchierte ich im Netz nach Anbietern von Segelyacht-Trips auf Mallorca. Nicht so einfach, da es hier doch schon so einige zu finden gibt und man hat schliesslich keine Ahnung, was die Auswahl sicherlich nicht einfacher macht. Schnell hatte ich aber eine ansprechende Website gefunden, wo man sich auch ein paar Boote und Abläufe – wie so ein Tagesausflug auf dem Segelboot aussehen kann – anschauen konnte. Kontakt über das Kontaktformular aufgenommen, und schon bekam ich auch von einer netten Dame eine Antwort-Email. Mit wenigen E-Mails konnten wir Details wie Preis pro Person, Verpflegungs-Optionen, Katamaran ja/nein, Starthafen, Zielhafen etc. klären. Sehr unkompliziert. Letztendlich haben wir uns für Cala Rajada als Start- und Zielhafen entschieden, da dies von Cala Millor nur 25 Autominuten entfernt ist. Ein Segelboot für max. 10 Personen, wir waren 8 Personen und zwei “Unbekannte” sollten auch noch mit dabei sein. Glück gehabt, ein sehr nettes älteres Pärchen aus der Schweiz. Kosten beliefen sich in Total auf ca. 600-700 Euro für den ganzen Tag. Geteilt durch die Anzahl der Gruppenteilnehmer auf jeden Fall ein guter aber fairer Preis. Am Donnerstag morgen fanden wir uns dann pünktlich und bei strahlendem Sonnenschein um 9.30 Uhr im Hafen von Cala Rajada ein und wurden vom Besitzer, sowie dem Skipper und seinem Gehilfen freundlich in Empfang genommen. 5 Minuten später sassen wir mit alle MAnn auch schon vorn auf dem Deck und liefen aus dem Hafen aus. Cool, das war einfach. Weitere 5 Minuten später bekamen wir ein kühles Bier gereicht, cool es wird immer besser 😉 Foto 19.06.14 15 02 42 Unsere Segelroute sollte sein Cala Rajada – Alcudia – Cala Rajada. Leider hatten wir zu wenig Wind, so dass wir auf dem Hinweg nur mit dem Motor fahren konnten, statt wirklich zu Segeln. Allerdings sehr entspannt und so konnten wir viel einfacher in den hübschen Buchten wie Cala Torta und Cala Mesquida Anker legen und 300 Meter vor dem Strand Schwimmen, Springen und Plantschen. Herrlich. Mittag legten wir in einer super hübschen grünen Bucht Anker. Ruckzuck wurde das Essen auf dem Deck platziert. Super leckere Salate, Fleisch, Fisch, Brot Bier und Wein und natürlich frische Früchte zum Nachtisch. Für jeden Was dabei. Anschließend machten wir hier noch eine Stunde Pause. Die einen schwammen zum Ufer, die anderen entspannten sich mit Musik am Deck. Jeder wie er möchte. Zurück hissten wir die Segel und es ging richtig los. In ordentlich Schräglage nahmen wir Fahrt auf und segelten was das Zeug hielt. Dass einzige was wir – Gott sei Dank- machen mussten war die Seite wechseln, wenn es auf der einen Seite zu steil wurde. Sehr lustig und eine Riesengaudi. Foto 19.06.14 11 46 16 Gegen 17 Uhr liefen wir wieder in den Hafen von Cala Rajada, machten noch ein Abschluss-Foto und es ging mit dem Mietwagen wieder ab nach Hause. Kurzum ein toller Trip, gerade auch in einer Gruppe, eine sehr sehr nette Crew auf dem Boot, sehr gute Verpflegung für Essen und Trinken – alles in allem – Top, wir kommen in zwei Jahren sicher wieder und vielleicht dann länger als nur ein Tagesausflug.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *