Reiseberichte / Tipps: Twitter

Mein Social Media Monitoring

Passend zum Vortrag heute Abend bei Globalpark zum Thema “Social Media Monitoring” mache ich mir auch mal die Mühe mein persönliches Vorgehen beim Social Media Monitoring aufzulisten. Selbstverständlich muss jeder für sich den besten Weg und die geeigneten Tools herausfinden, aber ich denke mein Vorgehen lässt sich schon für eine Vielzahl von Web-Leuten einfach kopieren. Continue reading

Echtzeitsuche in Google

Endlich ist es soweit. Google hat die Realtime-Suche auch auf google. de hinzugefügt. Das bedeutet, dass nun Ergebnisse aus Twitter, Facebook, Friendfeed und MySpace mit in die Google-Suchergebnisse integriert werden. So ist Aktualität ein nagelneues Rankingkriterium. Zwar muss man die Funktion noch durch klicken von “Optionen” und dann “Aktuelles” extra pro Suchanfrage aktivieren, aber so testet Google ja bekanntlich immer. Die Tweets gehen wirklich in Echtzeit in die SERPs. Also gerade losgetweetet schon erscheint der tweet unter “Aktuelles” – top.

Twick.it = Twitter + Wikipedia

Kurz und gut: Mini-Wiki in 140 Zeichen
Während der Wikipedia die aktiven Nutzer weglaufen, geht der Twitter-Boom unvermindert weiter. Erst gestern hatte Twitter-Gründer Biz Stone öffentlich über einen baldigen Börsengang spekuliert. So entstehen immer mehr Start-Ups, die sich das erfolgreiche Twitter-Prinzip „Infos in 140 Zeichen“ aneignen. Jetzt haben zwei Entwickler eine Art Mini-Wikipedia entwickelt, bei der jeder Eintrag nicht länger als ein Tweet sein darf. Nutzer entscheiden selber, welche Themen angelegt werden, bewerten die Erklärungen und können Missbrauch melden. So können zu jedem Thema innerhalb kürzester Zeit relevante und allgemeinverständliche Erklärungen ermittelt werden. Die Erklärmaschine nennt sich Twick.it, ein Kunstwort aus Twitter und Wikipedia. Mitmachen lohnt sich: Die gesammelten Kurzerklärungen können schon jetzt mit Plug-Ins in Websites integriert werden. Und dank der offenen API-Schnittstelle könnten die so genannten Twicks schon bald per Handy-Applikation genutzt werden. Wissen 2 go im Tweet-Format.

So erklären Nutzer die Erklärmaschine...

So erklären Nutzer die Erklärmaschine...

Continue reading

Tweets zum Post Plugin

Kürzlich gab es ja bekanntlich eine längere kontroverse Diskussion in der SEOsphere, ob Twitter schlecht für SEO sei. Das Hauptargument war, dass viele Blogger und SEOs zu faul geworden sind kurze Blogpost zu schreiben, sondern stattdessen diese der Einfachheit halber einfach tweeten bzw. noch einfacher retweeten.

tweet icon

Genau aus diesem Grund teste ich jetzt mal das automatisierte tägliche Posten meiner Tweets. Es gibt nun also jeden Morgen einen “echten” Post, der meine letzten Tweets mitsamt Linktipps und Gedanken beinhaltet. Somit sollten natürlich auch die Tweets doch wieder für die Suchmaschine interessant werden. Behilflich dabei ist das bekannte Twitter-Wordpress-Plugin Twitter Tools. Hier gibt es eine kurze Anleitung wie man das Ding konfigurieren muss, damit es genau das tut was man gern möchte und nicht mehr.

Links und Gedanken vom 2009-10-02

  • Jede Menge WordPress Hacks – http://bit.ly/13DH0s #useful #
  • Haufenweise freie Jobs – http://bit.ly/lVzh0 #
  • Ein exzellenter Post zum Thema "Keywordrecherche" – http://bit.ly/cJpCW #seo #marketing #
  • Rechnung SEOCAMPIXX 2010 bezahlt….. #
  • Mmhhhhh, da gibt es eine Opportunität für die Wiesn am Wochenende! #
  • Gibt es eig. jemanden mit #googlewave invite?Oder alles nur gebuzze? #
  • Wollte mir heute das Samsung Galaxy MIT Android kaufen, da fiel schon im Laden die Tastatur ab. #fail #
  • Suche nach Javascript-Command, der mir den kompletten HTML-Code der Page zurückgibt. #zublöd #

Die Hassmartin-Affäre

oder besser wie funktioniert Social-Media wirklich.

Ich denke auch die letzten haben es jetzt, Sonntag Mittag, schon mitbekommen was gestern bei Schlag den Raab abgegangen ist. Hans-Martin ein übermotivierter Kandidat hat die 500.000 euro abgeräumt, sich aber wirklich keine Freunde gemacht. Schon nach den ersten 20 Minuten des laufenden Contests wurde der Twitter-Trend #Hassmartin kreiiert..und damit nahm das Schicksal seinen Lauf. Mehr Informationen gibt es beispielsweise hier im Artikel “Wenn Dich ganz Twitter-Deutschland hasst”.