VonUnterwegsGesendet.de

Eplus kein UMTS / WCDMA – Mobiles Internet

Nun habe ich mein HTC Desire schon seit einigen Wochen und bin nach wie vor zufrieden. Einer der Hauptgründe vom alten iPhone 2G auf ein neueres Gerät zu wechseln war für mich der schnellere Internetzugang. So hatte ich mit dem iPhone 2G zwar zuletzt immer Edge-Empfang, da mein Provider Eplus offensichtlich das Netz dorthingehend ausgebaut hat, dies war mir aber nicht mehr genug. Youtube-Videos und “mal eben schnell nachgucken” war damit einfach nicht möglich.

Kein UMTS mit E-Plus

Das HTC Desire war anfangs von der Software so schnell, dass ich es gar nicht als störend empfand, dass ich wieder nur mit Edge verbunden wird, statt wie eigentlich gedacht mit UMTS/HDCMA. Bei einem Freund, mittlerweile auch mit dem HTC Desire ausgestattet, stellte ich jedoch fest, dass er auch mit Eplus-Vetrag quasi überall UMTS Empfang mit dem HTC Desire hat. Das kann ja wohl nicht sein. Das Internet liefert zu dem Thema nur irgendwelchen Quatsch mit Einstellungen root-Zuständen etc. – aber das kann es ja nun wirklich nicht sein.

SIM-Karte nicht UMTS-fähig – zu alt

Ich hatte schon mal irgendwo gehört, dass SIM-Karten veraltet sein können. Genauso ist es in meinem Fall auch gewesen. Den Eplus-Service angerufen, nach sage und schreibe 13 Minuten in der Warteschleife, durchgestellt worden und schon werde ich mit einer neueren SIM-Karte versorgt, die dann auch UMTS-fähig sein wird.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder vielleicht sogar noch andere Lösungen ausprobiert?

7 thoughts on “Eplus kein UMTS / WCDMA – Mobiles Internet

  1. derda

    bin zur zeit am selben Problem und auch vor ca. 10 min darüber gestolpert, das sim karten vor juni 2007 wohl nicht umts fähig sind. Ich muss meine mal tauschen lassen, dann werde ich sehen, ob es daran lag.

  2. Ringo von Surf-Stick.net

    Klar: Weg von E-Plus! Seit etwa einem Jahr sind die zwar auch sehr bemüht ein vernünftiges Datennetz auf die Beine zu stellen. Im Vergleich zu Vodafone oder O2 hängen sie aber noch immer meilenweit hinterher. Zumindest deutschlandweit gesehen….

  3. Hendrik Lennarz Post author

    Wie gesagt, ich bekomme jetzt morgen meine neue SIM und werde dann berichten obs besser geworden ist.
    Hier in Köln wird wohl die Netzverfügbarkeit ordentlich sein – hoffe ich.

  4. Hendrik Lennarz Post author

    So nach 4 Wochen ist meine neue Eplus SIM-Karte endlich angekommen. Nachdem ich diese dann per Telefon aktivieren musste – funktioniert nun auch UMTS auf meinem HTC Desire. Jedoch hatte ich mir das ganze irgendwie schneller vorgestellt.

  5. Birgit

    Ich habe mir erst den Aldi Stick gekauft,dieser nutzt das E-Plus Netz.Da habe ich Kopfschmerzen von Bekommen.Es war mir einfach zu langsam. Da habe ich mich für den Vodafone Stick mit einer Geschwindikeit von bis 7 ,2 Mbit/s geholt. Mit diesem Stick bin ich total zu frieden.Was auch noch eine Alternative ist , ist der Stick von O2. Was ich aufjedenfall entfähle , das man aufjedenfall das D – Netz nutzt. Denn mittlerweile gibt so viele günstige Angebote die das D- Netz für das mobile Internet nutzen.
    Meine Resonanz E- Plus ist einfach zu langsam.LG Birgit

  6. Daniel

    Ich hatte auch mal ein Stick von Aldi und war nicht besonders Zufrieden mit der Geschwindigkeit. Bin mal gespannt wann E-Plus mit seinem Netz für mobiles Internet die anderen großen Netzbetreiber einholen wird.

  7. Dominik

    E-Plus hat den Ausbau von UMTS ganz einfach verschlafen. Es wird auch einige Zeit dauern bis dieser Netzbeteiber die Konkurenz einholt, wenn überhaupt. Ich habe mir auch vor einiger Zeit einen Aldi Surfstick zugelegt und nach 2 Wochen hatte ich keine Lust mehr. Die Geschwindigkeit ist einfach viel zu langsam. Heute benutze ich überwiegend das Netz von Vodafone für das mobile surfen und bin sehr Zufrieden. Egal wo ich in Deutschland wahr, die Geschwindigkeit wahr immer ausreichend.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *