VonUnterwegsGesendet.de

ESTA Scam: Travel Visa USA

Dass man um in die USA einzureisen ein Visum braucht, wissen mittlerweile sicherlich viele Menschen. Dass man aber auch schon für Verbindungsflüge über die USA ein kostenpflichtiges Travel Visum braucht, wissen wahrscheinlich nur die wenigstens. Auch der Lonely Planet für Zentralamerika hat uns da nicht wirklich darauf hingewiesen. Nun, dass die Amerikaner paranoid und datengeil sind war klar und dass sie wissen wie man Geld verdient jetzt endgültig auch.


Esta Visum für die Einreise in die USA
Es gibt ein offizielles Online-Formular, welches man möglichst schon ein paar Stunden vor Abflug in die USA auszufüllen hat. Hier wird so ziemlich alles an persönlichen Daten abgefragt was man so zu bieten hat. Der gläserne Bürger lässt grüssen und Facebook ist sicherlichvein kleiner Witz dagegen. Letztendlich wird man dann noch um 14$ ärmer gemacht. Ist jetzt nicht super viel, aber nur für ein paar Stunden am Flughafen rumhängen…nun ja.
Einreise in die USA Wartezeit
Hat man dann endlich die ewigen Schlangen vor dem Immigration-Check hinter sich gebracht (wir hatten in Miami über 1,5 Stunden, da für 200 nicht-US-Citizens nur ein Kontrolleur am Start w!ar), bekommt man noch ein paar blöde Fragen gestellt und muss zusätzlich noch Fingerabdrücke abliefern und ein Foto schiessen lassen. Die Passport-ID wird dann mit dem ESTA-Antrag, den man online gemacht hat, abgeglichen. Was passiert wenn man kein ESTA-Visim hat – keine Ahnung.
USAtravelVisa.net ESTA-SCAM
image

Nun, was ich aber eigentlich berichten wollte. Achtung, es gibt zahlreiche weitere Seiten, die vortäuschen das Visum zu beantragen. So bin ich zim Beispiel auf die Seite http://www.USAtravelVisa.net/ gelangt, indem ich in Google einfach nach “Esta Usa” gesucht habe und auf den ersten Eintrag gesurft bin. Dieser war allerdings eine Google Adwords Anzeige, somit von den Betrügern gekauft. Nun die Seite sieht sehr professionell aus, deswegen habe ich auch brav all meine Daten samt Kreditkarten-Daten angegeben. Übrigens ist die Seite sogar HTTPS verschlüsselt – hatte ich extra drauf geachtet. Dass die Domain auf ein .net endet hätte mich eigentlich stutzig machen sollen aber nun denn. Am Ende, sozusagen beim Checkout, wurden mir dann 74$ angepriesen und gesagt ich solle die nächsten 24 Stunden meine Mails checken. Leider zu spät. Sofort hatte ich ein mulmiges Gefühl und schrieb dem Betreiber eine Mail mit sofortiger Aufforderung zur Stornierung. Erstaunlicherweise bekam ich sogar umgehend eine Antwort, dass nichts gebucht wird und meine Daten gelöscht werden. Sehr mysteriös alles. Heute – zwei Wochen später – wurde mir auch immernoch nichts abgebucht. Aber meine Daten haben die Websitebetreiber natürlich trotzdem – hoffen wir mal das Beste. Sperren konnte ich die VISA-Karte auch nicht da wir die ja noch zum Reisen brauchen. (MERKE SOWIESO: Man braucht mehrere Krefitkarten…)
Offizielle ESTA Visum Seite
Die offizielle Page endet logischerweise auf ein .gov – nehmt also immer nur diese eine Seite zur Anmeldung:
https://esta.cbp.dhs.gov/esta/
ESTA Scam Seiten
Habt ihr ähnliche oder vielleicht noch schlimmer Erfahrungen gemacht? Ich freue mich über Eure Kommentarevund unsere Traveller sicherlich über mehr nicht vertrauenswürdige Seiten zu erfahren…

17 thoughts on “ESTA Scam: Travel Visa USA

  1. Steffen

    Verdammt – ich bin normalerweise extrem vorsichtig – aber jetzt hat es mich auch erwischt. Ich habe vor 2 Tagen über o.g. Webseite einen Antrag gestellt… Hatte auch Zweifel während dem Ausfüllen aber dennoch den Vorgang – warum auch immer – abgeschlossen.
    Nun habe ich 2 Tage später realisiert, dass ich auf eine Masche reingefallen bin. Interessanter Weise haben die auch bei mir noch nicht die Kreditkarte belastet. Habe nun noch eine E-Mail mit Stornierungswunsch und Androhung von rechtlichen Konsequenzen rausgeschickt sowie das US-Konsulat angeschrieben.

    Meine Frage wäre nun, wie die Sache oben letztlich ausgegangen ist? Gab es nachträglich noch Ärger??

    Besten Dank und Grüße

  2. Stephan

    Steffen, was ist denn bei rausgekommen? Mich hat gerade eben das gleiche Schicksal ereilt.Storno gleich erfolgt, allerdings habe ich noch keine Antwort erhalten.

  3. Bernhard

    Hallo zusammen, ich hatte eben die gleiche Erfahrung mit den 79.–. Was hat sich bei Euch noch ergeben?

  4. Bernhard

    Hallo zusammen, ich hatte eben die gleiche Erfahrung mit den 79.–. Was hat sich bei Euch noch ergeben?

  5. Hendrik Post author

    Ich hab denen eine mail geschrieben, dass ich alles storniere und die meine Daten nicht weiterverwenden soll. Hab dann nie eine Abbuchung erhalten, was mit den kreditkartenddaten ist, weisd man halt nicht.

    Hab dann nochmal die richtige Anmeldung gemacht, für 14 Us-Dollar..

    Gruss hendrik

  6. Bernhard

    Danke für die Antwort. Ich bin mir grad auch nicht sicher, was mit dieser Seite los ist!? Komisch bei mir/uns ist:
    Ich habe den Vorgang mit meiner Karte, meine Frau parallel am anderen Pc mit ihrer Karte gemacht. Sie hat die Abbuchung schon drauf ich noch nicht. Beide haben wir das Storno schriftlich per Mail rausgeschickt. Sie hat nun eine Antwort bekommen, dass die 65,– zurückgebucht werden.
    Ich war dann gestern noch auf https://esta.cbp.dhs.gov/esta/ und hab mal meine Daten versucht abzurufen. Mein Visa steht!
    Ich hab bei “usatravelvisanet” auch nochmals unter “Gebühren” nachgeschaut, da stehen die 65,– drin, zwar versteckt, aber sie stehen drin. Kann es sein, dass die schon legal, aber halt kleine Wucherer sind?
    Hat sich das Konsulat gemeldet?

  7. Hendrik Post author

    Hi Bernhard,
    Ich denke die Nutzen einfach die Unwissenheit der Leute und bieten das Bereitstellen des USA Visums einfach als Dienstleistung an. Mit Google Adwords buchen due sich dann einfach de erste Anzeige in Google – das bemerken wahrscheinlich die wengstens. So meine Vermutung, denn sonst müssten die ja auch nicht auf Mails etc. reagieren.

  8. Viktoria

    Hallo zusammen,

    ich bin auch leider auf diese Seite reingefallen:(
    Hat mir jemand von euch die E-Mail Adresse damit ich das sofort stornieren kann?

    Vielen Dank euch

  9. Hendrik Post author

    Hallo Viktoria,
    ich habe damals an billing@usatravelvisa.net geschrieben und auch prompt eine Antwort erhalten. Es sieht so aus, als ob da wirklich eine Firma hinter steht, die einfach mehr Geld verlangt als es eigentlich selbst Kosten würde, ansonsten passiert nix.

    Also ist die Empfehlung zu stornieren und dann sollte es passen. Wir freuen uns, wenn Du uns deine Erfahrungen hier mitteilst.

    Viele Grüße und viel Erfolg

    hendrik

  10. Silvia

    Hallo an alle,
    mir ist es auch passiert. Habe nach Euren Ratschlägen auch sofort storniert und trotzdem auch die Kreditkarte sperren lassen. Denn Abbuchungen können solange vorgenommen werden wie die Kreditkarte gültig ist. Also das wäre noch mein Tipp.
    Ansonsten an alle eine schöne Reise.
    Silvia

  11. Konstanze Ehlebrecht

    Hallo, bin auch darauf hereingefallen !%&/(!!
    Habe eine Storno email geschickt und rechtliche Konsequenzen für den Fall der weiteren Benutzung meiner Daten angedroht. Es kam ein halbe Stunde später eine mail, daß die Stornierung akzeptiert würde und keine Gebühren abgebucht werden würden.

    Werde nach dem Urlaub dennoch meine Karte ersetzen.

  12. Nicole

    Hallo ihr!
    Ich habe das gleiche Problem wie ihr. Nun wollt ich fragen, ob ihr trotzdem das ESTA formular auf der offiziellen seite trotzdem ausgefuellt habt und nur $14 bezahlt habt oder ob ihr erstmal paar Wochen gewartet habt und dann nochmal einen Antrag auf der richtigen Website ausgefuellt habt?
    Danke im voraus. 🙂

  13. Verena

    Hallo ihr,
    wie genau sah euer Stornierungsschreiben aus?
    Lieben Dank für ein paar Anregungen!

  14. Eileen

    ich bin auch reingefallen. 🙁 wie lange hat das denn bei euch gedauert bis abgebucht wurde bzw. bis ne antwort auf eure Stornierungsemail kam? bei mir wird zum glückbis jetzt nicht abgebucht, aber ne antwort auf die Stornierung rieg ich auch nicht. und die Telefonnummer unter der man anrufen kann ist ja anscheinend auch fake!!!

  15. Beate Mrowka

    Tja, leider habe ich auch zu spät realisiert, dass es sich bei der besagten Seite um die eines Dienstleisters handelt. Hab das erst nach Absendung des Antrags realisiert und sofort bei meinem Kreditkartenanbieter angerufen, um die Abbuchung zu verhindern. So einfach ist das aber nicht! Ich kann erst etwas unternehmen, wenn wirklich eine Abbuchung erfolgt ist. Die Belastung meiner Kreditkarte mit 79,00 Dollar habe ich bereits per Nachricht erhalten. Um vll. doch noch etwas ausrichten zu können, habe ich eine E-Mail an besagte Firma in den USA geschrieben und um Stornierung gebeten. Eine Antwort habe ich noch nicht, darauf warte ich jetzt.
    Da ich bereits am folgenden WE in die USA fliegen werden, habe ich den ESTA-Antrag noch einmal über die offizielle Seite ausgefüllt und bezahlt.
    Ärgerlich, aber wohl auch meine eigene Dummheit, denn ich habe dem vertraut, der mir den Link zu der Seite zur Verfügung getellt hatte.

  16. Florian Janke

    Hallo…
    ich wollte grad nen visum beantragen und bin leider auf diese USAtravelseite gekommen und hab das da gemacht…hab von freunden eben gehört das es ne abzockseite ist! können sie mir helfen und das stornieren und daten löschen?
    bitte bitte bitte

    vielen dank schonmal! gruß Herr Janke

  17. Sina

    Mir ist genau das gleich heute passiert 🙁 ich bin sonst auch immer ziemlich vorsichtig jedoch hab ich da wohl doch nicht so genau hinschaut.
    Ich habe aber direkt eine Mail mit Storno geschrieben, ich hoffe das ich auch eine Bestätigung zurückbekomme. Mache mir wirkich Sorgen deswegen. Kann mir noch jemand sagen wie es bei ihm ausgegangen ist? Ich kann wirklich nur hoffen das alles gut geht und ich dann noch das richtige Visum beantragen kann.
    Ich würde mich über Rückmeldungen sehr freuen! Danke.
    MfG Sina

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *