VonUnterwegsGesendet.de

Mallorca Reisetipps 2011

Wie auch schon letztes Jahr über den Brückentag der deutschen Einheit sind wir wieder für 8 Tage auf des deutschen liebste Ferieninsel Mallorca gereist. Jedoch waren wir diesmal ein bisschen schlauer und haben uns statt eines Pauschal-Hotels in Cala Ratjada eine kleine feine Finka in Canyamel, ganz in der Nähe von Cala Rajada gebucht. Unsere Mallorca Erfahrungen 2011 möchten wir Euch wie hier mitteilen und sind schon gespannt auf Eure Anmerkungen und Fragen im Kommentarbereich.Nachdem wir mit Germanwings Donnerstag abends spät in Palma am Flughafen ankamen, konnten wir auch direkt unseren Mietwagen abholen und losfahren. Wie gewohnt funktioniert das mit den Mietwagen am Flughafen in Mallorca reibungslos und eigentlich immer super schnell. Die Anbieter Europcar, Sixt und Carrental unterscheiden sich von den Preisen eigentlich auch kaum, so dass es schon fast egal ist, für welchen Automietservice man sich dort entscheidet. Einen schönen Seat Leon haben wir uns gegönnt, leider ohne Schiebedach.

Finka bei Cala Rajada auf Mallorca

Wie oben bereits erwähnt befand sich unsere Finka im Nord-Osten der Insel in Canyamel bei Cala Rajada. Wirklich eine wunderbare Finka,wo ganze 6-7 Schlaplätze vorhanden sind. Zwei Etagen, Küche, zwei Bäder, eine riesige Sonnen-Dachterrasse und und und. Wirklich hübsch.

Mallorca Strände

Wie auch schon beim Mallorca Urlaub 2010 suchen wir gern nach den einsamsten und schönsten Buchten Mallorcas, die man in der Nebensaison Ende September/Anfang Oktober auch tatsächlich einsam vorfinden kann. Im Folgenden möchten wir Euch eigentlich nur noch die einzelnen Mallorca Strände vorstellen, die wir für empfehlenswert befunden haben.

Es Trenc
Es Trenc ist ein wirklich toller Mallorca Strand mit sehr flachem türkisfarbenen Wasser im Süden Mallorcas. Der Strand ist wirklich riesengroß, so dass man auch bei vielen Leuten eigentlich immer noch ein bisschen Platz finden sollte. Viele schöne Beach-Bars und Restaurants sorgen für das leibliche Wohl. Einsam ist man hier jedoch wahrscheinlich nie.

Cala Figuera (Cap Formentor)
Traumstrand auf Mallorca Cala Figuera
Die Cala Figuera wurde uns in unserem Reiseführer als eine der einsamsten Buchten Mallorcas angepriesen, da man erstmal eine relativ lange und schwierige Anreise durch die Serpentinen in den nördlichen Bergen Mallorcas und zum anderen da man ca. 15 Minuten einen steinigen Trampelpfad hinabsteigen muss. Als wir in der Cala Figuera waren war es leider nicht ganz so einsam, so dass wir uns nicht auf dem Kiesstrand niedergelassen haben, sonderm uns einfach in die Felsen gelegt haben. Dort konnte man dann auch in seelenruhe die riesige wunderschöne Bucht geniessen, die schon fast einer Lagune gleicht, da ringsum nur hohe Felswände zu sehen sind. Vor allem der Ausblick auf die Bucht beim Abstieg ist wirklich überwältigend.

Cala Mesquida
Die Cala Mesquida bei Cala Rajada im Nord-Osten der Insel ist ebenfalls eine wunderbare Sand-Bucht, die wir jedes Jahr auf neues lieben lernen. Einsam ist es hier jedoch niemals. Aber zur Not macht man es sich in den riesigen Sand-Dünen gemütlich und kommt dort zur Ruhe. Das Meer ist hier übrigens oftmals ein wenig wilder, da die Brandung steiler ist, als an den vielen anderen Stränden auf Malle.

Cala Agulla
Cala Agulla am oberen Ende von Cala Rajada ist sicherlich einer der bekanntesten Strände von Mallorca, der er sehr nah an den Hotels von Cala Rajda gelegen ist. Aber dennoch wirklich wunderschön mit seichtem Wasser und dem feinsten weissen Sand.

Cala Torta
Die Cala Torta ist eigentlich meine persönliche Lieblingsbucht auf der Mittelmeer-Insel Mallorca. Feinster weisser Sand und die riesige Felswand auf der rechten Seiten verzücken mich immer wieder aufs Neue. Hier sollte man keinesfalls versäumen auch mal oben auf die Felsen zu klettern, um von dort den Ausblick auf das Meer zu geniessen. Ein Traum. Wein, Bier und frisch gegrillter Fisch in der kleinen Strandbar kann man ebenfalls sicher empfehlen. Die Anreise ist jedoch sehr beschwerlich, da die letzten 10 Minuten vor dem vorgelagerten parkplatz wirklich mit den extremsten Schlaglöchern versehen sind. Da kann man sich wirklich glücklich schätzen, wenn man nicht mit dem eigenen Auto unterwegs ist.

Mallorca Wetter im Oktober

Zu guter letzt noch ein paar Worte zum Mallorca Wetter im Oktober. Sowhl 2010 als auch 2011 hatten wir wirklich eine Woche lang absolutes Traumwetter. Von morgens um 10 Uhr bis nachmittags gegen 5 strahlender Sonnenschein bei ca. 25-28 Grad. Sehr angenehm. Abends wirds natürlich ein bisschen kühler so dass man sich immer einen dicken Pulli mitnehmen sollte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *