VonUnterwegsGesendet.de

Michael Jackson ist tot – oder doch nicht?

Ein Kurzgeschichte über die Verifikation meines persönlichen Medienstreams.

Gestern Abend wars mal wieder soweit. Nach Hause gekommen, Rechner angeschmissen, um noch schnell ein paar Dinge zu erledigen und wupps…die Twitter Trends sind voll mit dem Tod von Michael Jackson – dem King of Pop. MMh..man denkt – krass aber kann das denn stimmen? Letztens gab es ja auch den nicht stattgefundenen Tod von Patrick Swayze. Aber diesmal gab es derart viele Posts, dass da ja irgendwie was dran sein musste..Wie gings weiter.

Michael Jackson RIP

Michael Jackson RIP

Bild.de traute sich gestern Abend noch nicht so richtig raus mit der Sprache. “Michael Jackson bewußtlos und mit Atemstillstand ins Krankenhaus eingeliefert – Ihm gehts sehr schlecht.” Ah ja danke für die aufschlußrechen Spätinformationen, dachte ich. Sueddeutsche.de: Nicht wirklich was zu finden. Dann wieder Twitter.com….Alles voll mit Beileidsbekundungen und Trauer-Blogposts, die mir aber zu unbestätigt erschienen. Es war also irgendwie nicht möglich, die Informationen zu verifizieren. Wie kann das sein?

Mein Zwischenfazit: Twitter ja für schnelle Infos und Trends des Tages, aber wenns ernst wird stürzt man sich wieder auf die “old-school”-Medien bzw. News-Portale führender Verlage, oder? Vielleicht sogar die gute alte Tagesschau?

Wie geht Ihr mit derartigen Infos um?

Zur Info: Google hab ich übrigens gar nicht gefragt, da die Infos in Google zu dem Zeitpunkt natürlich nicht aktuell waren. Tut man es allerdings doch gibt es übrigens auch zahlreiche Meldungen aus der Vergangenheit, die über den mutmaßlichen Tod des King of Pop berichteten. Update: Jetzt natürlich nicht mehr, da die Crawler ja heute Nacht gecrawlt haben was das Zeug hält.

Und hier ein Goodie für heute Abend:

How to Dance like Michael Jackson:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *