VonUnterwegsGesendet.de

Neue iPhone Firmware 2.2

Es wurde viel spekuliert was wohl die wesentlichen Verbesserungen der neuen iPhone-Version 2.2 sein werden. Die langersehnte Copy&Paste Funktion war es dann leider doch nicht. Dafür gibt es nun Google Street View integriert in die Google Maps. Wirklich erstaunlich wie flüssig die einzelnen Bilder nachgeladen werden, so dass man quasi um den Ground Zero in Manhattan drumherum wandern kann. Vergleicht man das beispielsweise mit herkömmlichen Stadtmodellen (wie zum Beispiel das Stadtmodell Siegen) fragt man sich wirkich eine derartige Nachlade-Performance gewährleistet werden kann. Leider gibt es diese Funktion, wie auch in der normalen Webseiten-Version von Google Street View, nur für amerikanische und vereinzelte europäische Städte wie beispielsweise Paris. In Deutschland wurden zwar schon im Frühjahr diesen Jahres entsprechend Google-Fahrzeuge (von mir persönlich auch in Köln) gesichtet, Meldungen über eine baldige Integration hat man jedoch noch nicht gelesen.

Google Street View im ipHone

Google Street View auf dem iPhone (Quelle: flickr.com)

Ein weiteres Feature der neuen Version des iPhones ist der Versand des momentanen Standorts per Email. Dieser Link öffnet beim Empfänger automatisch eine Google Map, die entsprechend den derzeitigen Standort des Absenders beinhaltet. Auch nicht schlecht.

In jeder iPhone Mängelliste tauchte sicherlich das Fehlen einer Deaktivierungsoption für die Autokorrektur auf. Das wurde nun ebenfalls behoben, genau wie einige Bugfixes im Safari-Browser, der bei mir seit dem letzten Update tatsächlich häufiger abgestürzt ist, wie hier berichtet wurde.

Achtung: Besitzer eines “gehackten” iPhones sollten noch nicht auf die neue Version update, da das dev-Team noch keine neue Version des pwnage-Tools herausgebracht hat.

Zudem ist mir heute eine Meldung über eine ausgiebige Sicherheitslücke im iPhone in die Hände geraten. Durch eine simple Manipulation von Textnachrichten soll es sehr einfach möglich sein das Gerät zur automatischen Anwahl teurer Servicerufnummern zu bringen. Diese Lücke wurde aber angeblich auch bereits mit der neuen Version 2.2 geschlossen.

Weiterführende Links zum Thema iPhone2.2 von Twitter.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *