VonUnterwegsGesendet.de

Obertauern – Ski fahren in den Alpen

Nach nun drei Jahren Abstinenz auf den Skipisten der Alpen haben wir es dieses Silvester 2013 endlich wieder geschafft in Österreich Ski zufahren. Mitte November erst entschlossen hatten wir natürlich enorme Probleme eine geeignete Unterkunft für 6-8 Personen zu finden. Wir suchten alle Internet-Portale für Skiferien ab aber für unsere bevorzugten Skigebiete Zillertal, Ischgl, Kaprun, Stubaital und Obertauern war irgendwie so gar nix mehr frei. Mit ein bisschen Glück wurde dann sehr kurzfristig noch eine Ferienwohnung in Obertauern für 6 Personen frei, da eine Familie abgesagt hatte. Yippieh, wir fahren endlich wieder Skifahren über Silvester. Skigebiet Obertauern Skigebiet Obertauern   Ich war schon in Kitzbühel (vor den Zeiten des Karussels), in Grindelwald, in Livigno, in Montafon, im Stubaital, in Garmisch, am Kronplatz und in Heiligenblut…und noch ein paar paar Skigebiete die ich vergessen habe. Aber das Skigebiet von Obertauern hat mich vollends überzeugen können. Vor allem die Tauernrunde kann sich sehen lassen. Ohne Probleme kann man das komplette Skigebiete einmal rechts rum oder einmal linksrum abfahren ohne einmal aussetzen zu müssen. Die Berge sind alle mit gescheiten Abfahrten, Ziehwegen oder Verbindungsliften verbunden. Einfach super. Auch die Wartezeiten an den Liften, trotz Hochbetrieb, nicht wirklich hoch. Da es immer mindestens 4er Sessel gibt, welche die Schlangen problemlos wegschleppen können – oftmals sogar mit Sitzheizung, was natürlich vor allem den Damenhintern sehr gefällt.

IMG_1948

Schaidberg Abfahrt in Obertauern

Obertauern Skipass Der Skipass über Silvester hat uns für 6 Tage insgesamt 207 Euro pro Person gekostet. Wie ich finde, für das Skigebiet das man genoten bekommt, ein fairer Preis. Vor allem, da die Pisten top hergerichtet sind und auch die Lifte nagelneu erscheinen. Alles gut. Ferienwohnung in Obertauern Die Ferienwohnungen in Obertauern, die wir mit 6 Personen für 6 Nächte über Silvester bezogen haben, gehört zum bekannten Skifahrer-Restaurant “Alte Alm” und liegt direkt am Talstation-Sessellift am Schaidberg. Eine Tipp-Topp Lage also, da man morgens mit den Ski wirklich nur ca. 50 Meter zum Einstieg in den Sessellift rutschen muss. Das funktioniert sogar mit ein bisschen Restalkohol vom Silvester-Abend. Die Piste am Schaidberg ist ebenfalls der Hammer, da man zwischen einer sehr steilen, aber top-präparierten schwarzen Abfahrt und einer sehr einfachen blauen Abfahrt entscheiden kann. Also ist auch hier für jeden was dabei. Egal ob jemand morgens schon etwas früher raus möchte, oder aber abends noch 2-3 Abfahrten dran hängen möchte – alles kein Problem. Die Ferienwohnung im ersten Stock hat drei Zimmer, einen großen Balkon und eine geräumige Küche mit Schlafcouch. Davon gibt es ein riesiges Elternschlafzimmer mit eigenem Bad inklusive Dusche und Fussbodenheizung. Dann noch ein weiteres Zimmer mit Schrank und Ehebett, sowie ein Mini-Zimmer mit einem Hoch-Doppelbett. Die beiden letzten Zimmer teilen sich ein Gemeinschaftsbad, sowie eine Gemeinschaftsdusche. Für 6 Personen also kein Problem, allerdings könnte das riesige Zimmer schon ein bisschen Platz abgeben, da es in der Aufteilung ein bisschen unfair erscheint. Im Keller gibt es einen Skikeller, wo man die Skischuhe und Ski problemlos zum Trocknen aufhängen kann. Auch Parkplätze gibt es direkt vor der Tür. Die Gastgeber sind auch die Wirte in der Alten Alm und sind sehr sehr nett und versuchen einem wirklich jeden Wunsch zu erfüllen. Ob Kaffeepulver für den ersten Morgen, oder einfach ein paar Eier für das morgendliche Rühreier, wir haben alles bekommen. Hier kann man auch direkt die Live-Cam der Alten Alm anschauen – bei Nacht natürlich dunkel.

obertauern ski wetter neujahr

20140302-201207.jpg

20140302-201305.jpg

hendrik lennarz ski

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *