VonUnterwegsGesendet.de

Tauchen auf Little Corn Islands

Little Corn Islands ist gut 17km von Big Corn Islands entfernt und nur mit dem Boot zu erreichen. Da wir mit unserer Unterkunft Princessa de la Isla auf Big Corn sehr sehr glücklich waren, besuchten wir Little Corn nur zweimal um zu Tauchen. Aber das lohnt sich auf jeden Fall. Auch wenn es sicherlich kkmfortabler ist 2-3 Tage komplett auf Little Corn zu bleiben, wenn man die Boote und die Flüge gescheit synchronisiert bekommt. Um einen Tauchgang zi machen sollte man das Boot auf Big Corn um 10 Uhr nehmen. Es fliegt förmlich über die Wellen und braucht keine halbe Stunde. Zurück geht es dann um 4 Uhr mit einem kleinen sehr langsamen Cargo-Schiff – ca. 1,75 Stunden.

Little Corn Strand

Little Corn ist eine kleine Insel mit einem Peer und einer Beachfront mit ein paar kleinen Bars, kleinen Hotels und Unterkünften. Auf die andere Seite der Insel gelangt man durch einen 15-minütigen Fussmarsch über die Insel. Man findet dort einen schmalen Sandstrand mit tollen Palmen. Sehr hübsch sind auch die Unterkünfte hier mit kleinen Beach-Cabanas. So hübsch, dass man offensichtlich im Vorfeld immer reservieren sollte.
Tauchen auf Little Corn
Vorn beim Peer findet man auch zwei Tauchschulen. Wir entscheiden uns für die hintere Dolphin Dive – da wir einige gute Reviews gelesen hatten. Der Tauchgang startet um 11.30 Uhr. Hier herrscht eine sehr nette entspannte Atmosphäre und wir haben zwei tolle Tauchgänge in klarem karibischem Wasser. Beim ersten Tauchgang treffen wir einen 2,5m Ammenhai der uns zum Anfassen nah umkreist – hammer. Beim zweiten Tauchgang durchtauchen wir ein wunderschönes Riff mit vielen Tunneln und Sandkanälen bei einer Sicht bon knapp 20 Metern. Wir sehen u.a: Angelfish, Rochen, Nursesharks, Barracudas, riesige Hummer und Langusten, Lion-Fish usw. Sehr sehr schön. 2 Tauchgänge kosten Open Water Diver 65$. Die Divemaster machten einen sehr netten und kompetenten Eindruck. Leider verbrauche ich immer noch viel zu viel Luft beim Tauchen. Es wird besser, aber mehr als 35 Minuten sind immernoch nicht drin. Lange ausatmen fällt mir schwer – für Tipps bin ich nach wie vor dankbar. Für weitere Tauchgänge reicht die Zeit nachmittags leider nicht, da das Boot schon um 4 Uhr zurück fährt – könnte also knapp werden mit dem 14 Uhr Tauchgang.
Tauchen in der Karibik – auf nach Little Corn
Little Corn – ebenfalls eine tolle Insel mit wahnsinnig fischreichen Riffs drumherum. Den Tauchspot Blowing-Rock (95$) machen wir leider nicht – soll aber der absolute Hammer sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *