VonUnterwegsGesendet.de

Thailand mit dem Rucksack

Thailand ist das Land mit vielen paradiesischen Stränden, türkisblauem Wasser und tropischem Klima. Egal, ob Abenteuertrip oder Entspannungsurlaub – das alte Siam hat für jeden etwas zu bieten. Auch Rucksacktouristen können gut und günstig Urlaub in Thailand machen. Selbst in der relativ teuren Hauptstadt Bangkok gibt es noch preiswerte Unterkünfte. Banglampoo ist das Mekka für alle Backpacker-Reisenden. Ein Einzelzimmer gibt es bereits ab 120 Baht, das sind umgerechnet knapp drei Euro. Nach oben gibt es keine Grenze. Der Reisende kann nach seinen Ansprüchen aus den unterschiedlichsten Angeboten wählen. Auch das Essen ist günstig zu erwerben. An den vielen Straßenständen kann man jede Menge thailändische Köstlichkeiten probieren. Hier gibt es Gerichte mit Reis, Nudeln oder Frühlingsrollen und exotisches Obst. Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte bei der Essensauswahl allerdings Vorsicht walten lassen.

In Thailand unterwegs per Bus

Die Infrastruktur ist gut ausgebaut. Für Rucksacktouristen empfiehlt sich der Bus als Fortbewegungsmittel. Eine Busfahrt in der zweiten oder dritten Klasse ist angenehm und sehr günstig. Hier hat man die Möglichkeit mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen. Das ist ideal für alle, die auch etwas von den Menschen und der Kultur mitbekommen wollen. Zudem ist es die sicherste Art, um unversehrt durch das Getümmel auf den Straßen Thailands zu kommen.

Das Tor zu Asien: Die Khao San Road Thailand Urlaub - maritime Nationalparks

Zu einem gelungenen Thailand Urlaub gehört ein Besuch der zahlreichen Live-Veranstaltungen. Diese sind zum Großteil kostenlos. An jeder Straßenecke gibt es Musiker zu sehen. Sehenswert sind auch die Tanz- und Kampfsportvorführungen. Die Khao San Road in Bangkok ist die bekannteste Straße Asiens, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Sie ist nur 500 Meter kurz, darf aber auf keiner Thailandreise fehlen. Hier tummeln sich die Rucksacktouristen in Massen. Deshalb kann der Reisende hier auch alles finden, was er für seinen Trip benötigt: Von der Unterkunft, über Internetcafés, Bars und Restaurants bis hin zu Reisebüros. Die Straße ist von so vielen Mythen umgeben. Sie wird gehasst, geliebt, verachtet und vergöttert. Aber sie dient vielen als Einnahmequelle. Die Khao San Road ist ein beliebtes Fotomotiv, denn sie gilt als die Tür zu Asien.

One thought on “Thailand mit dem Rucksack

  1. Lera

    Hin wollen!!!
    Ich erriner mich auf der Khao San Road entlang gelaufen zu sein…die vielen bunten Dinge, das exotische und zugleich leckere Essen, die lieben Thai-People. Ach herje, hab Fernweh.
    Ja hier ist es vorallem für junge Reisende gut&günstig! Aber passt auf, dass ihr als Rucksack-Tourist neben den vielen anderen nicht untergeht. 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *